Zyklus - Selbsterforschungsprogramm


Mit ihrer ersten Blutung erhält eine Frau ihre Kraft.

In den Jahren, in denen sie blutet, nutzt sie sie.

In der Menopause wird sie zu ihr.

"Weisheit der amerikanischen Ureinwohner"


Wann ist dieses Programm etwas für dich?

  • wenn du deinen Körper auf einer ganz neuen Ebene kennenlernen und wahrnehmen willst
  • wenn du dir ein Leben im Einklang mit deinem Zyklus wünscht
  • wenn du unter "unerklärlichen" Stimmungsschwankungen leidest
  • wenn du schon immer das Gefühl hattest, in deinem Leben als Frau fehlt dir etwas essentielles
  • wenn du eine Forscherin bist und dich nicht gerne in bestehende Konzepte eingliederst

Wie läuft das ab?

  • nach deiner Anmeldung bekommst du von mir Fragebögen und Erklärungen zur Selbsterforschung für 3 Zyklen zugeschickt. Diese beziehen alle Ebenen mit ein und sind so konzipiert, dass du mit wenigen Minuten Aufwand pro Tag sehr viele Informationen sammelst
  • du erforscht dich 3 Zyklen lang, idealerweise beginnend mit der nächsten Menstruation
  • wenn du währenddessen Fragen hast oder etwas brauchst, kannst du dich jederzeit bei mir melden
  • nach den 3 Zyklen stellst du mir deine ausgefüllten Fragebögen zur Verfügung
  • wir treffen uns persönlich in Wien oder online per Zoom und besprechen deinen Zyklus - verknüpfen diesen mit altem Wissen und schauen uns gemeinsam an, wie du das Zykluswissen maßgeschneidert in deinem Leben nutzen und leben möchtest
  • du bekommst eine wunderschöne Grafik zu deinen Zyklusphasen, die dich im Alltag begleitet und anhand derer du dich immer wieder selbst an deinen Zyklus und deine wahre Natur erinnerst

Zyklus Selbsterforschungs Programm

Das Programm beinhaltet ausgedruckte Fragebögen für 3 Zyklen, den Versand, meine Beratungsleistung, außertourliche Fragen, eine folierte Zyklusgrafik und Zyklusunterlagen.

198,00 €

148,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1


Feedback

Bettina, 39, Online-Beratung

Jahrelang litt ich unter PMS mit Migräne und starken Regelschmerzen. Durch die Empfehlungen von Andrea haben sich die Symptome binnen kurzer Zeit extrem gebessert! Bin sooo happy und dankbar!



In Berührung mit altem Zykluswissen zu kommen, das war einer der entscheidenden Meilensteine auf meinem Weg. Zuvor konnte ich mir meine jahrelang plötzlich vorhandene Traurigkeit, das immer wieder mal bei Kleinigkeiten in Tränen ausbrechen und meine allgemeine Launenhaftigkeit nicht erklären. An einem Tag war die Welt für mich noch in Ordnung, am nächsten kaum zu ertragen. 

In einer Welt, in der im Beruf, im Alltag, auch in der Familie, jeden Tag "das gleiche, konstante Verhalten" gewünscht ist - in der habe ich mich immer minderwertig gefühlt. Natürlich ist das Ganze durch meine Essstörung noch deutlich verstärkt worden.

 

Zu erfahren, dass es als Frau normal ist, Zyklen zu durchlaufen, dass es sogar hormonell erklärbar ist und dass es nicht nur mir so geht, sondern auch viele andere Frauen davon betroffen sind. Seitdem lebe ich bewusster mit mir, ich berücksichtige meinen Zyklus bei Planungen, ich schätze mich und die einzelnen Phasen und ich fühle mich endlich nicht mehr emotional ausgeliefert. Außerdem weiß ich nun, dass mein Körper in unterschiedlichen Zyklusphasen mehr oder weniger Energie in Form von Essen braucht und kann dadurch auch besser damit umgehen!

 

Seit ich dieses Wissen bekommen habe, hat sich viel verändert, ich habe insgesamt mehr Ruhezeiten in meinem Leben und kein schlechtes Gewissen, wenn ich mir einen Tag im Bett gönne. Ich nehme die Hochs genauso mit wie die Tiefs und ganz ehrlich: endlich gestehe ich mir zu, dass ich mich in der (dunklen) Tiefe immer schon wohlgefühlt habe.

 

Wieso ich das Ganze als Selbsterforschung aufgebaut habe? Weil ich selbst immer noch die Neigung habe, mich in bestehende Konzepte integrieren zu wollen, und mich immer noch verunsichern lasse, wenn es bei allen A ist und bei mir B. Deshalb ist das Programm für meinesgleichen konzipiert, und der Rahmen, den ich geschaffen habe, passt sich an euch an und nicht umgekehrt!